Profil anzeigen

Beziehungsstatus Nationalmannschaft: Es ist kompliziert

Revue
 
Guten Morgen, liebe Fußballfreunde! Samstag geht's los: Die erste Lesung für mein Buch "Kabinengeflüs
 

Fever Pit’ch

19. März · Ausgabe #106 · Im Browser ansehen
Das Fußballthema des Tages

Guten Morgen, liebe Fußballfreunde!
Samstag geht’s los: Die erste Lesung für mein Buch “Kabinengeflüster” findet statt. Die Heimat lädt mich zum Heimspiel ein: In Imgenbroich, wo ich als Reporter vor 30 Jahren meine ersten Texte für die Eifler Nachrichten geschrieben und veröffentlicht habe, bin ich Gast eines hoffentlich unterhaltsamen Fußballabends. An meiner Seite: Kai Michalke, Ex-Profi beim VfL Bochum und bei Alemannia Aachen. Ich freue mich schon sehr. So weit ich informiert bin, wird die Lesung sogar live bei Facebook übertragen.
Einen belesenen Dienstag wünscht
Euer Pit Gottschalk

Beziehungsstatus Nationalmannschaft: Es ist kompliziert
Oliver Bierhoff will Aufbruchstimmung gespürt haben Oliver Bierhoff will Aufbruchstimmung gespürt haben
Man muss nicht einmal die Ohren spitzen, um die Zwischentöne zu hören. Noch in der Nacht hatte DFB-Präsident Reinhard Grindel ein Abschiedsspiel für die drei ausgemusterten Nationalspieler Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng in Aussicht gestellt.
Bei der ersten Pressekonferenz zum Serbien-Länderspiel am nächsten Tag schloss Nationalelf-Direktor Oliver Bierhoff ein Abschiedsspiel “bis auf weiteres” für die drei Bayern-Stars aus. Solange keiner von ihnen zurückgetreten sei, gebe es keinen Anlass für ein imposantes Farewell.
Tage zuvor hatte Bundestrainer Joachim Löw ausdrücklich und öffentlich zu Protokoll gegeben, dass alle, wirklich alle relevanten Personen über seine Personalentscheidung informiert gewesen seien. Dass Grindel erst danach davon erfuhr, kann ja nur heißen: Er gehört eben nicht zum Inner Circle.
Darum knirscht es zwischen Löw und Grindel
Bierhoff wirbt um Verständnis für Löw
Grindel kritisierte daraufhin die Art der Kommunikation, was aus dem Mund des Verbandschefs an sich schon drollig klingt, weil er der Chef vom Ganzen ist. Kurz danach wollte er seine Kritik an Löw nicht als Kritik an Löw verstanden wissen. “Alles in Ordnung”, versicherte Grindel.
Wann hat es das schon gegeben, dass ein DFB-Präsident so demonstrativ, so offensichtlich von der sportlichen Führung ausgegrenzt, man kann sagen: geschnitten wird? In Ordnung ist da gar nichts. Bestenfalls kann man den Beziehungsstatus so beschreiben: Es ist kompliziert.
Grindel kann das nicht wissen, er ist noch nicht so lange dabei. Aber in der Vergangenheit hatte ein DFB-Präsident immer die Rolle eines Übervaters inne, der Konflikte moderiert, Krisenmomente entspannt, Kakophonie unterbindet. Auch bei Journalisten. Er war mittendrin und nicht nur dabei.
Die fragwürdige Pressearbeit des DFB
Klinsmann und Löw haben sich entfremdet (+)
Die Existenz eines Paralleluniversums im DFB hat durchaus Vorteile. Wenn die Interessen zwischen Amateur- und Profibereich getrennte Wege gehen, ist eine unterschiedliche Schrittgeschwindigkeit entscheidend für den Erfolg. Die Nationalelf hat von ihrer Eigenständigkeit jahrelang profitiert.
Mit dem scheinbaren Widerspruch könnte man gut leben, wenn der aktuelle Präsident nicht ständig eine Hauptrolle einfordern würde, sondern als eine Art Unterstützung in Erscheinung träte. Wer dauernd sein gutes Verhältnis zu Löw betonen muss, provoziert ja schon Argwohn und Nachfragen.
Vor der WM-Blamage hat Grindel selbst Löws Arbeitsvertrag beim DFB ohne Not vorzeitig verlängert. Jedes Abrücken hätte millionenschwere Folgen jetzt. Sein Vertrauen kann Grindel dadurch am besten beweisen, wenn er in dieser Phase einfach Zurückhaltung übt und machen lässt.
Leroy Sané polarisiert mit sündhaft teurem Outfit beim DFB Leroy Sané polarisiert mit sündhaft teurem Outfit beim DFB
Pit Gottschalk
Oliver Bierhoff will beim @DFB_Team eine Aufbruchstimmung ausgemacht haben. Stimmt Ihr zu? @DFB
11:50 PM - 18 Mar 2019
Heute im Fernsehen
18 Uhr, Sport Digital: Transfermarkt-TV
Nicht nur Neymar: Top-Stars vor dem Sommer-Wechsel Nicht nur Neymar: Top-Stars vor dem Sommer-Wechsel
Diesen Hajto-Tipp befolgte Christian Heidel angeblich nicht
Was sonst noch so los ist
Attacke von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke Attacke von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke
"BVB hätte Selbstbewusstsein zügeln müssen“
Finte aus München
Huub-Konzert für den Knurrer von Kerkrade
Sogar Gegner Betis Sevilla klatscht für Messi
Alles Amateure
Wie ein Fußballverein Alkohol und Zigaretten verbannt hat Wie ein Fußballverein Alkohol und Zigaretten verbannt hat
Beim KFC Uerdingen läuft nichts nach Plan
Fußballfan und Nazi
Judenfeindlich: Sogar die Bundeswehr prüft den Fall
Alle mal herschauen!
Schiedsrichter Nikolaus André - der mit dem Vogel Schiedsrichter Nikolaus André - der mit dem Vogel
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
https://pitgottschalk.de/impressum-disclaimer/