Profil anzeigen

Corona-Virus: Es trifft wieder die Kleinen im Sport

Revue
 
Guten Morgen, liebe Fußballfreunde! Wir kommen einfach nicht am Thema Corona-Virus vorbei. In Italien
 

Fever Pit’ch

10. März · Ausgabe #359 · Im Browser ansehen
Das Fußballthema des Tages

Guten Morgen, liebe Fußballfreunde!
Wir kommen einfach nicht am Thema Corona-Virus vorbei. In Italien wurde der Spielbetrieb für vier Wochen eingestellt. In der Champions League muss Borussia Dortmund das Rückspiel gegen Paris Saint-Germain nicht nur vor leeren Rängen austragen; auch Journalisten verloren ihre Akkreditierung.
Die DFL will die Saison bis Mai durchpeitschen - aber örtlichen Behörden fehlt der Mumm zu klaren Entscheidungen, wie die Bedingungen lauten. In Stuttgart fand gestern zum Beispiel das Zweitliga-Duell gegen Arminia Bielefeld (1:1) vor 50.000 Zuschauern statt. Wie kann das sein?
Man ließ die Leute ins Stadion, während in der benachbarten Schweiz seit Tagen entschieden ist, dass alle Spiele abgesagt worden sind. Auch das Frankfurt-Spiel in Basel. Was wird diese Woche aus den zwei Derbys in NRW? Was mit den Wettbewerben in den anderen Sportarten?
Warum gibt es keine einheitliche Linie im Sport? Wo ist eigentlich der für den Sport zuständige Bundesinnenminister, wenn man ihn mal braucht? Es herrscht ein einziges Chaos. Ja, die Gesundheit geht immer vor. Ohne Zweifel. Aber ein paar Antworten mehr würden uns allen schon helfen.
Einen belastungsfähigen Dienstag wünscht
Euer Pit Gottschalk

Corona-Virus: Es trifft wieder die Kleinen im Sport
Bundesliga-Geisterspiele als bessere Option Bundesliga-Geisterspiele als bessere Option
Von Kristof Stühm
Sport-Events ohne Fans? Total öde, keine Frage. Aber in Zeiten, in denen über die Einhaltung der Husten- und Niesetikette so leidenschaftlich diskutiert wird wie über den Video-Assistenten, natürlich ein realistisches Szenario. Und es ist wie so oft: Auch hier trifft die Krise die Kleinen wohl am stärksten.
Wenn in dem Multi-Millionen-Betrieb Fußball einmal Spiele ohne Zuschauer stattfinden, können die Klubs der 1. und 2. Liga das sicher vertragen, ohne gleich Insolvenz anmelden zu müssen - den sprudelnden TV-Einnahmen sei Dank. Doch im Eishockey, Handball, Basketball oder Volleyball und sogar in der 3. Liga im Fußball würden Geisterspiele die Klubs sofort hart treffen.
BVB könnte seine Heimstärke verlieren
“Es gibt in der 3. Liga Vereine, bei denen es Spitz auf Knopf zugeht und jeder Zuschauer zählt”, sagte Markus Kompp, Geschäftsführer des SV Waldhof Mannheim, dem Nachrichtenportal T-Online. Und gleiches gilt natürlich - und vielleicht noch viel mehr - für Klubs aus Sportarten, die im TV nicht die ganz große Präsenz haben. Hier machen die Einnahmen aus den Ticketverkäufen einen sehr viel höheren Anteil des Etats aus.
Die Eishockey-Liga zum Beispiel steht unmittelbar vor Beginn ihrer Festtage, die Play-offs starten, die Hallen sollten voller werden. Bruttoeinnahmen von 60.000 bis über 200.000 würden pro Spiel allein durch den Ticketverkauf würden wegfallen, wenn keine Fans zugelassen würden. Für die Ohren von Fußballmanagern mag sich das nicht nach besonders viel anhören, aber im Rest der Sportlandschaft lösen solche Zahlen schon ein bisschen Panik aus.
Kristof Stühm ist Redakteur beim Sport-Informations-Dienst (SID)
Aufregung in der 2. Liga
"Dieses Spiel war unverantwortlich" "Dieses Spiel war unverantwortlich"
"Kein Virus der Welt kann mich vertreiben"
Heute im Fernsehen
Eintracht Frankfurt: Europa League-Rückspiel in Basel abgesagt Eintracht Frankfurt: Europa League-Rückspiel in Basel abgesagt
Serie A pausiert: Italien riegelt sich komplett ab
Ist der Fußball abwehrbereit?
Eine Liga im Ausnahmezustand
Die große Ungewissheit im deutschen Fußball
Bundesliga im Free-TV wegen Corona-Virus?
Was sonst noch so los ist
Martin Schmidt beim FC Augsburg entlassen Martin Schmidt beim FC Augsburg entlassen
FCA auf Trainersuche: Gerücht um Heiko Herrlich
Eigene Meinung zum Videobeweis
"Thomas Tuchel hat zwei deutsche Alternativen"
Alle mal herschauen!
Macht die neue Taktik den BVB zum Meister?
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
https://pitgottschalk.de/impressum-disclaimer/