Profil anzeigen

Dortmund: Achtelfinale oder neue Trainer-Diskussion

Revue
 
Guten Morgen, liebe Fußballfreunde! Manchmal werde ich gefragt, wie sich Fever Pit'ch eigentlich fina
 

Fever Pit’ch

10. Dezember · Ausgabe #306 · Im Browser ansehen
Das Fußballthema des Tages

Guten Morgen, liebe Fußballfreunde!
Manchmal werde ich gefragt, wie sich Fever Pit'ch eigentlich finanziert. Zum einen durch Syndication von Kommentaren bei großen deutschen Portalen, zum Beispiel hier. Zum anderen durch den Verkauf von Büchern.
Wer unseren Newsletter also unterstützen möchte, kann dies hier tun. Oder mein Buch direkt bei mir per E-Mail bestellen. “Kabinengeflüster” gibt’s dann für 14,95 Euro auf Wunsch mit Widmung portofrei nach Hause.
Einen versendeten Dienstag wünscht
Euer Pit Gottschalk

Dortmund: Achtelfinale oder neue Trainer-Diskussion
Wann hat Lucien Favre endlich die BVB-DNA entschlüsselt? Wann hat Lucien Favre endlich die BVB-DNA entschlüsselt?
Heute ist der Tag der Wahrheit für Borussia Dortmund. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre hat sich zwar bisher selten mit Ruhm bekleckert, aber selbst nach peinlichen Auftritten blieb der Schaden bisher stets reparabel: Der BVB steht in der Liga auf Platz drei, fünf Punkte hinter Gladbach – das geht gerade noch. Der BVB steht im Achtelfinale des DFB-Pokals, das ist gut. Scheidet Dortmund aber heute gegen Prag in der Champions League aus, ist für viele Fans die Europacup-Saison schon Anfang Dezember beendet.
Das frühzeitige Aus in der Königsklasse ist nicht reparabel.
Bisher hat es der Trainer in dieser Zickzack-Saison zwar immer wieder geschafft, seinen Kopf gerade noch aus der Schlinge zu ziehen – das Ende vor dem Achtelfinale der Königsklasse könnte für seine Chefs aber der Moment werden, in dem sie beginnen, die Handbremse zu suchen.
Axel Witsel daheim gestürzt – Intensivstation
"Mannschaftshygiene wahren"
Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc werden dann bei ihrer Analyse zusammen mit BVB-Berater Matthias Sammer wahrscheinlich in etwa so vorgehen: Favre ist 62. Unter ihm ist bei uns seit fast einem Jahr keine Entwicklung mehr zu erkennen. Er hat Defizite als Motivator. Ständig müssen wir ihm öffentlich zur Seite springen – macht das noch Sinn?
Klar ist: Dortmund braucht dringend das Champions-League-Achtelfinale – für die Fans und für das Selbstwertgefühl. Aber Dortmund braucht noch dringender am Saisonende die kassenfüllende Champions-League-Qualifikation – sonst knirscht das ganze finanzielle Konstrukt.
Bitter für BVB: Barca verzichtet auf Lionel Messi
Interview mit BVB-Star Manuel Akanji
Basis für diese Qualifikation ist die Arbeit des Trainers in der bald beginnenden Winterpause. In deren Vorbereitungsphase werden die Grundlagen für die Rückrunde gelegt. Die Geschichte hat gezeigt: Es ist immer ein Risiko, mit einem angeschlagenen Trainer in diese wertvolle Zeit zu gehen. Muss man ihn zwei Wochen nach der Pause feuern, wurde wertvolle Zeit verschenkt.
So gesehen, hat Favre heute ein echtes Schicksalsspiel.
Es ist übrigens Ironie des Schicksals, das heute auch RB Leipzig in der Champions League spielt (gegen Lyon). Der Bundesliga-Zweite ist mit Trainer Julian Nagelsmann momentan gewissermaßen die Antimaterie zu Dortmund: Nagelsmann ist erst 32, unter ihm erkennt bei den Sachsen jeder eine enorme Entwicklung, er hat null Defizite als Motivator, und niemand muss ihm zur Seite springen.
Nagelsmann ist das Gesicht von RB Leipzig – und zwar das lachende. Das übrigens bereits sicher im Achtelfinale der Champions League steht.
Champions League heute im Fernsehen
Darum will RB Leipzig Gruppensieger werden Darum will RB Leipzig Gruppensieger werden
Timo Werner: So macht ihn sein Trainer besser
Jürgen Klopp faltet Dolmetscher zusammen
Nicht dabei sein ist alles
WADA sperrt Russland für vier Jahre – WM 2022 inklusive WADA sperrt Russland für vier Jahre – WM 2022 inklusive
Oliver Bierhoff findet Ausschluss "konsequent"
Abgesegnet von ganz oben
Fußball-EM 2020 findet in Russland statt
Krise, Krise, Krise
Fünf Gründe für Markus Gisdols Fehlstart Fünf Gründe für Markus Gisdols Fehlstart
Hinteregger nerven die eigenen Stürmer
Bremen und Hamburg: Der Norden funkt SOS
Darum hat Trainer Funkel Vertrauen verdient
Fortuna-Boss glaubt noch an Rettung
Was sonst noch so los ist
Mönchengladbach: Die Trümpfe im Titelkampf Mönchengladbach: Die Trümpfe im Titelkampf
Hainer und Salihamidzic formal bestätigt…
…und Bayern hat einen neuen Trainer!
Geringe Chancen für Köpke-Verbleib bei Hertha
Streich: "Großes Kompliment" trotz Flaute
VfB Stuttgart 3:1! Gomez beendet Schiri-Fluch
Kuntz verlängert beim DFB bis 2023
DFB absolviert Testspiel gegen Schweiz
Arsenal: Schielt Kovac auf den Trainer-Job?
Er kam, sah, ging: Thomas Doll wieder entlassen
Ist Pyrotechnik ein Verbrechen?
Alle mal herschauen!
Collinas Erben stutzen: Martinez' Foul sorgt für Streit Collinas Erben stutzen: Martinez' Foul sorgt für Streit
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
https://pitgottschalk.de/impressum-disclaimer/