Profil anzeigen

Heute muss Joachim Löw ein Signal für 2019 senden

Revue
 
Guten Morgen, liebe Fußballfreunde! So ein Wochenende ohne Bundesliga ist doof. Jetzt, da die Tabelle
 

Fever Pit’ch

19. November · Ausgabe #14 · Im Browser ansehen
Das Fußballthema des Tages

Guten Morgen, liebe Fußballfreunde!
So ein Wochenende ohne Bundesliga ist doof. Jetzt, da die Tabellenspitze spannend ist, zwingt uns die Länderspielpause zum Warten. Ertragen wir also heute das letzte Länderspiel des Jahres, Deutschland gegen die Niederlande, und haken wir das verkorkste WM-Jahr getrost ab. Ich selbst werde in der Veltins-Arena auf Schalke sein und am Tag darauf, Dienstag in Dortmund, in einem ausgewählten Kreis von Fachleuten mitdiskutieren, welche Nationalspieler zur besten deutschen Nationalelf der DFB-Geschichte gehören sollten. Zufällig haben die jungen Kollegen von One Football, siehe unten, ihre Top Ten aufgestellt. Danke dafür! Aber ich gebe die Frage an meine Leser gerne weiter: Wen würdet Ihr für die beste DFB-Elf nominieren? Wenn jeder drei Vorschläge macht, gehe ich bestens vorbereitet in die Sitzung…
Euer Pit Gottschalk

Heute muss Joachim Löw ein Signal für 2019 senden
Der Spott der niederländischen Fußballfans wird den Deutschen heute so oder so gewiss sein. Wer den Nachbarn verhöhnt, weil er die WM-Qualifikation verpasst hat, muss mit der Retourkutsche rechnen.
Und die Holländer sind gut drauf: Zuerst haben sie in der Nations League den Ex-Weltmeister abgefertigt und zuletzt den aktuellen Weltmeister Frankreich. Man darf gespannt sein, was heute auf Schalke passiert.
Bundestrainer Joachim Löw jedenfalls darf nicht egal sein, wie seine Mannschaft gegen die Holländer auftritt. Ja, der Abstieg in der Nations League ist besiegelt. Aber es geht um das Signal, das der Abend sendet.
"Die richtigen Lehren ziehen"
Wenn Löw auch nur ansatzweise Aufbruchstimmung mit ins neue Jahr retten will, reichen seine überzeugenden Worte in der Pressekonferenz alleine nicht. Seine Spieler müssen Taten folgen lassen.
Für die Tabelle hat das Resultat zwar nur statistischen Wert und hilft allenfalls bei der Eingruppierung in der nächsten B-Liga. Aber so ein Prestigeduell genießt doch hohes Interesse.
Eine couragierte Spielweise könnte den Glauben am Reformvermögen des Bundestrainers stärken, ein gutes Ergebnis ihn bestätigen. Erst einen Punkt haben die Deutschen in der Nations League bisher geholt.
Man braucht keine Fantasie, um sich auszumalen, was eine Pleite zu Hause bedeuten würde. Bis zu den nächsten Länderspielterminen Ende März wäre das Thema eine Hängepartie. Vier Monate lang. Zu lang.
Oranje-Umbruch als Vorbild? Kimmich antwortet "nicht direkt" Oranje-Umbruch als Vorbild? Kimmich antwortet "nicht direkt"
Nations League: Was bedeutet der Abstieg für Deutschland?
Heute im Fernsehen
Reus-Einsatz gegen die Niederlande fraglich
Was sonst noch so los ist
Arjen Robben: FC Bayern momentan nicht gut genug für Titel Arjen Robben: FC Bayern momentan nicht gut genug für Titel
BVB fordert mehr Geld: Keine Einigung mit Puma
Modeste-Transfer: 1. FC Köln droht Klage
Rudy ärgert sich über Rotation auf Schalke
Rechte Hooligans sollen Ultras bedroht haben Rechte Hooligans sollen Ultras bedroht haben
DFB-Boss verlangt Fakten vom Fifa-Präsidenten
Jürgen Klopp bekommt Medienpreis in Mainz
England jubelt dank Kane, Kroatien steigt ab
Alle mal herschauen!
Die angeblich zehn besten deutschen Fußballer aller Zeiten!
Havertz, Kehrer, Maier: Die Jugend von heute
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
Pit Gottschalk -- 20249 Hamburg