Profil anzeigen

Schalke blamiert die Bundesliga - Bayern letzte Hoffnung

Revue
 
Guten Morgen, liebe Fußballfreunde! Ich war noch Teenager, als ich 1981 Bayern München gegen Liverpoo
 

Fever Pit’ch

13. März · Ausgabe #101 · Im Browser ansehen
Das Fußballthema des Tages

Guten Morgen, liebe Fußballfreunde!
Ich war noch Teenager, als ich 1981 Bayern München gegen Liverpool live im Fernsehen gesehen habe. Das Hinspiel: 0:0 wie 2019. Im Rückspiel 1:1. Zum ersten Mal hörte ich von der Regel, dass Auswärtstore im Europokal doppelt zählen: Die Bayern waren draußen. Irgendein Gefühl sagt mir, dass es heute Abend ähnlich laufen könnte. Ich hoffe, ich täusche mich. Es wäre gut für den deutschen Fußball, wenn zumindest Bayern München ins Viertelfinale der Champions League käme. Das wäre zumindest ein Trost für die Blamage von Schalke 04 gestern.
Einen souveränen Mittwoch wünscht
Euer Pit Gottschalk

Champions League: Bayern jetzt die letzte Hoffnung
0:7 bei Pep Guardiola: Schalke blamiert die Bundesliga 0:7 bei Pep Guardiola: Schalke blamiert die Bundesliga
Die Ausgangslage ist einfach wie gefährlich. Wenn Bayern München heute Abend gegen Liverpool verliert oder ein anderes Unentschieden als 0:0 spielt, scheidet der Deutsche Meister vorzeitig aus der Champions League aus. Der Schaden für den deutschen Fußball wäre gewaltig.
Nach der peinlichen Pleite des FC Schalke gestern bei Manchester City (0:7) hat die Bundesliga vier der bisher fünf Duelle gegen die Premier League verloren. Die Tordifferenz: 2:14 Tore - das ist deftig. Bayern ist die letzte Hoffnung, dass Deutschland doch noch im Viertelfinale vertreten ist.
Selbst wenn Bayern weiterkommt: So langsam schwindet die Freude, dass diese Europapokal-Saison in der ersten Phase besser lief als die verkorkste Vorsaison. Bayern und die erfreulich munteren Frankfurter in der Europa League sind als Aushängeschilder zu wenig.
Nur die Fans in Königsklassen-Form
Natürlich kommen schnell die üblichen Argumente, warum die deutschen Klubs im Vergleich zu England und Spanien hinterher hinken. Das Geld, die Vermarktung, die Investoren: Als Begründung reicht das nicht. So groß ist der Unterschied zum Beispiel zu Spanien gar nicht.
Vielleicht überschätzt sich die Bundesliga doch. Ganz sicher lenken zu viele Nebensächlichkeiten vom Wesentlichen ab. Der Streit um Montagsspiele. Die Selbstinszenierung mit Pyrotechnik. Das Heuern und Feuern von Managern. Das Gebaren von Funktionären.
Wann wurde das letzte Mal in aller Tiefe diskutiert, ob die eigenen Talente noch hinreichend ausgebildet werden und zum Einsatz kommen? Bildet der DFB die richtigen Trainer und die Trainer richtig aus? Wo ist die Vision, wie die nächste Weltmeister-Elf für 2034 aufgebaut wird?
Haste Schalke am Fuß, haste Schalke am Fuß
Und, etwas näher am Tagesgeschäft: Wie verhindert man, dass die besten deutschen Spieler das Land verlassen? Ist es richtig, dass Großvereine zwar die Talente aus dem Ausland holen und ausbilden, dann aber, wenn sie reif sind, doch verlieren?
Man kann natürlich den Standpunkt vertreten, dass gar kein grundsätzliches Problem vorliegt und die Leistungskurve international ganz normalen Schwankungen unterliegt. Dann müsste man eine Klatsche wie die von Schalke lächelnd wegstecken. Soll das wirklich der Anspruch sein?
Nach der historischen Niederlage einer deutschen Mannschaft in der Champions League und das Desaster in den Duellen mit der Premier League sollte man keinesfalls zur Tagesordnung übergehen. Die Fragen gehen weit über das Einzelschicksal des Trainers Domenico Tedesco hinaus.
Champions League heute im Fernsehen
Bayern mit Luxusproblem in der Innenverteidigung Bayern mit Luxusproblem in der Innenverteidigung
Pit Gottschalk
Die Deutschen haben keine Wahl: Mittwochabend müssen sie den #Bayern die Daumen gegen #Liverpool drücken. Eine andere Mannschaft hat die Bundesliga in der Champions League nicht mehr. Oder ist der Hass größer? #FCBLIV #FCBLFC #MiaSanMia
11:52 PM - 12 Mar 2019
Noch mehr aus der Königsklasse
Juventus weiter: Ronaldo-Dreierpack gegen Atletico Madrid Juventus weiter: Ronaldo-Dreierpack gegen Atletico Madrid
"Guardiola ist ein herzlicher, bescheidener Mensch"
Manchester City: Pfeifen auf die Regeln
Was sonst noch so los ist
Bruno Labbadia kündigt Abschied beim VfL Wolfsburg an Bruno Labbadia kündigt Abschied beim VfL Wolfsburg an
Muss Achraf Hakimi zurück zu Real Madrid?
Eurosport sauer auf die DFL wegen Hand-Märchen
Vorwürfe gegen den Bundestrainer
Hat Joachim Löw seine Kompetenzen überschritten? Hat Joachim Löw seine Kompetenzen überschritten?
DFB-Präsident angeblich nicht informiert
Klopp kann Löw-Entscheidung nicht nachvollziehen
Alle mal hinschauen!
Schon wieder Chemnitz Schon wieder Chemnitz
Verband sperrt Daniel Frahn mit sofortiger Wirkung
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
https://pitgottschalk.de/impressum-disclaimer/