Profil anzeigen

Schluss jetzt! Bundesliga-Stopp statt Geisterspiele

Revue
 
Guten Morgen, liebe Fußballfreunde! In meiner kleinen und nicht repräsentativen Facebook-Umfrage mein
 

Fever Pit’ch

13. März · Ausgabe #362 · Im Browser ansehen
Das Fußballthema des Tages

Guten Morgen, liebe Fußballfreunde!
In meiner kleinen und nicht repräsentativen Facebook-Umfrage meinten zwei Drittel der teilnehmenden Fever Pit'ch Leser zunächst, dass eine Absage vom Revierderby und von anderen Bundesliga-Spielen “übertrieben” sei. Der Rest war für Geisterspiele oder eine komplette Bundesliga-Pause.
Inzwischen kippt die Stimmung. Jedem noch so großen Fußballfan wird klar, dass ein Zeitspiel die ungesündeste aller Lösungen ist. Man erwartet vom DFB, von der DFL und natürlich von der Uefa eine Entscheidung. Das Zaudern bei den Funktionären in den Chef-Etagen ist nicht mehr erklärbar.
Ein ungeduldiges Wochenende wünscht
Euer Pit Gottschalk

Schluss jetzt! Bundesliga-Stopp statt Geisterspiele
BVB- und Bayern-Fans fordern DFL zu Bundesliga-Stopp auf: "Fußball ohne Fans ist wertlos"
BVB- und Bayern-Fans fordern DFL zu Bundesliga-Stopp auf: "Fußball ohne Fans ist wertlos"
Michael Zorc für Absage der kommenden Bundesliga-Spieltage
Von Thomas Häberlein
Wie viele Geisterspiele, Absagen und infizierte Sportler, wie viele abgeriegelte Länder und Regionen und nicht zuletzt auch Tote braucht es eigentlich noch, bis die Verantwortlichen der großen wie kleinen Sportverbände begreifen, dass nichts mehr geht? Wie lange wollen sie noch so tun, als ob es eine baldige Rückkehr zur Normalität geben könnte?
Tatsächlich muss sich das Internationale Olympische Komitee (IOC), muss sich auch die Europäische Fußball-Union (Uefa) nun endlich mal ernsthaft mit dem Gedanken auseinandersetzen, ihre Großveranstaltungen umgehend abzusagen. Keine Planspiele mehr, kein Was-Wäre-Wenn, keine Notprogramme. Absagen! Sofort! Alles andere ist Augenwischerei.
In seiner eigenen Welt
Bundesliga-Vereine bangen um Millionen (€)
Wenn sich die Verantwortlichen einen Rest an Glaubwürdigkeit erhalten wollen, wenn sie nicht weiter den Eindruck erwecken wollen, es ginge ihnen zuallererst ums Geld, müssen sie diese drastischen Schritte gehen. Anschließend können sie sich immer noch Gedanken machen, wie alles weitergeht. Der Sport darf sich keine Sonderrechte herausnehmen.
An der Fußball-EM festzuhalten, ist alleine deshalb schon absurd, weil 24 Mannschaften und ihre Anhänger bereits in drei Monaten, also ab dem 12. Juni, zwischen zwölf Spielorten und Ländern herumreisen sollen. Nochmal: in drei Monaten! Wie soll das gehen? Oder: Was ist eine Champions League noch wert, wenn Cristiano Ronaldo auf Madeira in Quarantäne sitzt?
Arsenal-Manager Mikel Arteta positiv getestet
Alle Profis von Hannover 96 in Quarantäne
Auch das IOC sollte endlich seine Selbstgefälligkeit aufgeben und tun, was getan werden muss: Absage der Olympischen Spiele in Tokio! Die sollen in rund vier Monaten beginnen. Wenn das IOC wirklich glaubt, etwas Gutes für diese Welt tun zu müssen und zu können, sollte es sagen: Wir verschieben, auch wenn es schwer fällt. Es gibt gerade Wichtigeres auf der Welt. 
Wer IOC-Präsident Thomas Bach am Donnerstagvormittag bei der Entzündung des Olympischen Feuers reden hörte, muss freilich davon ausgehen, dass einige noch nicht begriffen haben, worum es geht.
Thomas Häberlein ist Redakteur beim Sport-Informations-Dienst (SID)
Was denn nun?
Uefa berät über EM-Verschiebung Uefa berät über EM-Verschiebung
Klicken und reinhören!
Klicken und reinhören!
Geisterspiele ... oder soll man es lassen?
Heute im Fernsehen
Illustration: Jens Uwe Meyer / bergfest.at
Illustration: Jens Uwe Meyer / bergfest.at
Jetzt schlägt die Stunde von Hertha BSC
Von Alex Steudel
Ich bin sehr gespannt auf das erste Geister-Wochenende der Bundesliga-Geschichte. Wie wird es verlaufen? Und damit meine ich natürlich nicht die Ergebnisse, die interessieren ja nun wirklich keinen.
Ich habe ganz andere Fragen: Wie schaffen es jetzt zum Beispiel die Ultras, Hopp-Plakate ins Stadion zu schmuggeln? Und wird ein Spiel abgebrochen, sobald eine Mannschaft das dritte Mal niesen muss? Soll ein Spieler, dem der Balljunge einen ins Aus gerollten Ball zurückgibt, diesen Ball erst mal 20 Sekunden lang waschen, bevor es weitergeht?
Ich könnte ewig weiterfragen: Was passiert mit den Trikots, die Spieler nach dem Abpfiff in den Fanblock werfen – bleiben die da bis Herbst liegen? Gibt es weiterhin Durchsagen im Stadion, dass Zuschauer der zwölfte Mann sind – obwohl sie jetzt mathematisch gesehen nur noch der elfte sind?
Und fehlen ab heute beim “Fifa 20”-Zocken auf der Playstation dort auch die Zuschauer auf den Tribünen?
DFB erörtert das Saison-Aus für Bundesliga
Was den sportlichen Aspekt angeht, schreit alles in mir: Geisterspiele sind Wettbewerbsverzerrung! Für Borussia Dortmund ist zum Beispiel die Saison gelaufen. Wie sollen sich BVB-Profis noch motivieren, wenn sie ständig auf eine 30.000-Geister-Wand zulaufen? Und die Kölner erst! Ein FC-Spieler ohne Publikum ist wie der Ehemann, dessen Frau nicht mehr mit ihm spricht.
Ich bin mir außerdem sicher, dass jetzt die Stunde von Hertha BSC schlägt. Die Berliner haben einen klaren Wettbewerbsvorteil: Sie sind sehr erfahren, was das Spielen im leeren Olympiastadion angeht. Und Berlin hat ja obendrein seit Jürgen Klinsmanns Abgang eine echte Geistertrainerbank.
Kurz: Ich finde, das geht so alles nicht. Die DFL muss sofort handeln und das Saisonfinale von den Spielern im Home Office austragen lassen. Sonst marschiert Hertha durch. Garantiert.
Was sonst noch so los ist
0:3 gegen Basel! Eintracht von allen guten Geistern verlassen 0:3 gegen Basel! Eintracht von allen guten Geistern verlassen
1:2! Donezk nutzt Wolfsburg-Fehler aus (€)
3:1! Bayer Leverkusen erobert Ibrox
Rudi Völler platzt der Kragen
Erfüllt Herrlich den Schmidt-Auftrag?
Alle mal herschauen!
FC Liverpool: Jetzt könnte es ganz komisch werden FC Liverpool: Jetzt könnte es ganz komisch werden
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
https://pitgottschalk.de/impressum-disclaimer/