Profil anzeigen

Wegen Jatta: Nürnberg legt Protest gegen HSV-Spiel ein

Revue
 
Guten Morgen, liebe Fußballfreunde! Heute möchte ich alle Leser einladen, die Aufmachung des Newslett
 

Fever Pit’ch

8. August · Ausgabe #203 · Im Browser ansehen
Das Fußballthema des Tages

Guten Morgen, liebe Fußballfreunde!
Heute möchte ich alle Leser einladen, die Aufmachung des Newsletters zu überspringen. Scrollt einfach ganz nach unten. Da stehen zwei Geschichten, die herrlich sind. Bei der ersten hat der Bürgermeister seiner Frau ein besonderes Geschenk zum 60. Geburtstag gemacht - und das Stadion nach ihr benannt. Bei der zweiten erinnern die Kollegen von “120 Minuten” an die Anfänge des Fußballsports in Deutschland. Wunderbar!
Warum ich die Empfehlung ausspreche: Bei aller Stinkstiefelei, die der Fußball in diesen Tagen erlebt hat, dürfen wir nicht vergessen, was den Fußball so liebenswert macht und warum der Fußball so populär wurde. Ganz sicher nicht, weil man sich gegenseitig die Köppe einhaut. Nach den Rassismus-Debatten der vergangenen Tage ist es wichtig, jetzt mal verbal etwas abzurüsten. Wir alle. Auch beim neuen Fall Bakery Jatta.
Außerdem ist die Überschrift zu der einen Sportschau-Story aus Wanne-Eickel hinreißend. Sie lautet: “Dem Bürgermeister seine Frau ihr Stadion”. Aber lest doch selbst! Und wer danach Lust auf noch mehr schöne Sportgeschichten hat, lege ich ein erhellendes Buch ans Herz: Endlich ist von Egon Boesten die deutsche Übersetzung des Cruyff-Werks “Johan Cruyff - der Prophet des Tores” erschienen. Auch hier: Ganz klare Lese-Empfehlung!
Einen totalen Donnerstag wünscht
Euer Pit Gottschalk

Wegen Jatta: Nürnberg legt Protest gegen HSV-Spiel ein
Bakery Jatta im HSV Trikot
Spielte das Flüchtlingskind Bakery Jatta mit falscher Identität?
Von Christoph Stukenbrock und Kristof Stühm
Wirbel um Bakery Jatta vom Hamburger SV: Nach einem Medienbericht gibt es Zweifel an der Identität des 21 Jahre alten Offensivspielers aus Gambia. Laut Sport Bild könnte Jatta eine Vergangenheit als Bakary Daffeh haben und zweieinhalb Jahre älter sein als bislang angenommen. Der DFB-Kontrollausschuss sowie das Bezirksamt Hamburg-Mitte ermitteln jetzt.
Die für Jatta zuständige Behörde “wird den Fall intensiv prüfen und den Hinweisen nachgehen”, teilte eine Sprecherin dem SID mit. Auch beim DFB beschäftigt man sich mit dem Thema. “Der Kontrollausschuss wird den Sachverhalt untersuchen”, so der Gremiumsvorsitzende Anton Nachreiner.
Laut Sport Bild gebe es Indizien, wonach Jatta, dessen Geschichte vom Flüchtling zum Fußballstar für Schlagzeilen gesorgt hatte, entgegen eigenen Aussagen in seiner Heimat bereits für mehrere afrikanische Klubs und auch für die U20-Nationalmannschaft Gambias gespielt hat.
Bakery Jatta mit Trainer Bruno Labbadia 2016. Foto: Imago / Schwarz
Die einzigartige Geschichte des Bakery Jatta
Das Wochenmagazin beruft sich in dem Bericht auf zwei Trainer, die Jatta als ihren früheren Spieler Daffeh identifizieren. Als Jatta im Sommer 2015 nach Deutschland kam, wo er Anfang 2016 als 17-Jähriger über ein Probetraining beim HSV landete, habe sich die Spur von Daffeh in Afrika verloren. 
“Ging es möglicherweise darum, sich beim Asyl-Verfahren jünger zu machen?”, schreibt die Sport Bild. Hintergrund: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge haben in Deutschland größere Chancen ein Aufenthaltsrecht zu bekommen als Menschen, die ihr 18. Lebensjahr erreicht haben.
Anfang 2016 hatte das Ergebnis einer medizinischen Untersuchung Jattas für Verwunderung gesorgt. “Es wurde festgestellt, dass die biologische Entwicklung abgeschlossen ist”, sagte der damalige Sportchef Peter Knäbel. Zweifel an dem angegeben Alter seien aber nicht aufgekommen. 
Woher die Zweifel an Bakery Jattas Identität kommen Woher die Zweifel an Bakery Jattas Identität kommen
Auch aktuell sieht der HSV im Fall Jatta keinen Handlungsbedarf und verweist auf die offiziellen Dokumente. “Wir haben Bakery Jattas gültigen Reisepass inklusive Aufenthaltsgenehmigung vorliegen”, ließ HSV-Vorstandschef Bernd Hoffmann mitteilen.
Bernd Hoffmann weiter: “Bakery hat sich seit seiner Ankunft bei uns als tadelloser Sportsmann und als verlässlicher Mitspieler gezeigt. Er hat sich schnell in unsere Mannschaft und in unseren Klub integriert. Wir schätzen ihn als Spieler und Menschen.”
Jatta selbst streitet die Vorwürfe nach SID-Informationen vereinsintern ab. “Er hat einen gültigen Pass. Der wurde überprüft. Alles andere ist für uns nicht relevant”, sagte Efe-Firat Aktas, Berater des HSV-Stürmers, dem Hamburger Abendblatt. Der Ausweis sei mehrfach kontrolliert worden.
Einen Asylantrag beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat Jatta nach seiner Ankunft in Deutschland 2015 nicht gestellt.
Bakery Jatta im Nürnberg-Spiel am Montag. Foto: Imago / Schreyer
Bakery Jatta drohen fünf Jahre Haft - und Abschiebung (+)
BAMF
@_ragazzi___ Herr Bakery Jatta hat bislang keinen Asylantrag beim BAMF gestellt. Woher die Informationen der "Sport Bild" stammen, entzieht sich unserer Kenntnis.
1:30 PM - 7 Aug 2019
Warum der 1. FC Nürnberg Einspruch gegen HSV-Spiel einlegt
Nach dem Wirbel um die Identität von Bakery Jatta hat der 1. FC Nürnberg fristgerecht Einspruch gegen die Wertung des Montagabendspiels eingelegt. Der Club hatte das Heimspiel gegen den HSV mit 0:4 verloren.
“Die Franken stützen ihren Einspruch darauf, dass der von den Hanseaten eingesetzte Spieler Bakery Jatta jüngsten Medien-Berichten zufolge in Wirklichkeit eine andere Identität haben soll. Demnach sei die für ihn erteilte Spielberechtigung unwirksam”, hieß es in der Mitteilung des DFB.
Sollte sich der Verdacht gegen Jatta erhärten, drohen der Entzug der Aufenthaltsgenehmigung, die nach Abendblatt-Informationen erst kürzlich um drei weitere Jahre verlängert wurde, sowie eine Sperre durch den DFB.
Das zuständige DFB-Sportgericht hat den Hamburger SV informiert und um eine Stellungnahme gebeten. Das Gremium werde zu gegebener Zeit über den Einspruch zu befinden haben, teilte der DFB weiter mit.
Christoph Stukenbrock und Kristof Stühm sind Redakteure beim SID
Torjäger Anthony Yeboah 2001 im HSV-Trikot. Foto: Imago / Contrast
So einen Fall gab es noch nie
Heute im Fernsehen
Das Gesicht der Eintracht: Frankfurt stellt Kevin Trapp offiziell vor Das Gesicht der Eintracht: Frankfurt stellt Kevin Trapp offiziell vor
"Eintracht ist immer für eine Überraschung gut"
Premier League vor dem Anpfiff
James, Dybala oder Coutinho: Wer geht in die Premier League? James, Dybala oder Coutinho: Wer geht in die Premier League?
Leroy Sané: Heute Entscheidung über OP
Jürgen Klopp sieht sechs Titelfavoriten
Mesut Özil vor Wechsel in die USA
Was sonst noch so los ist
Die Gefahr einer Gehirnerschütterung Die Gefahr einer Gehirnerschütterung
"Ömer Toprak ist ein super Typ"
Wie Bundesligisten unabhängig werden
Neuer Job für Stefan Effenberg bei Sport1
Anführer der Lazio-Ultras in Park erschossen
Zum Fall Tönnies
Die verlorene Ehre des FC Schalke 04 Die verlorene Ehre des FC Schalke 04
So kam der Ehrenrat zum Tönnies-Urteil
Wie laufen die drei Monate ohne Tönnies?
Schalke-Vorstand kämpft um seinen Ruf
Fatales Signal
Die Tribüne fällt das Votum über Tönnies
Wann beginnt Rassismus?
Der Fußball muss endlich seine Vorreiterrolle annehmen Der Fußball muss endlich seine Vorreiterrolle annehmen
Rassismus ist kein Rassismus ist kein Rassismus
Rassismus als Sommergrippe
WM-Skandal 2006
"Das Thema Beckenbauer hat einen faden Beigeschmack" "Das Thema Beckenbauer hat einen faden Beigeschmack"
Sachen gibt's
Dem Bürgermeister seine Frau ihr Stadion Dem Bürgermeister seine Frau ihr Stadion
Alle mal herschauen!
Die 60 wichtigsten Episoden der deutschen Fußballgeschichte Die 60 wichtigsten Episoden der deutschen Fußballgeschichte
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Wenn Du keine weiteren Ausgaben mehr erhalten möchtest, kannst Du den Newsletter hier abbestellen.
Wenn Dir dieser Newsletter weitergeleitet wurde und er Dir gefällt, kannst Du ihn hier abonnieren.
Powered by Revue
https://pitgottschalk.de/impressum-disclaimer/